Vortrag

Donnerstag, 23. Mai 2019, 19:00 Uhr

Hitlers Leibfotograf. Heinrich Hoffmann und der Obersalzberg.

Heinrich Hoffmann war ein Münchner Fotograf und NSDAP-Mitglied der ersten Stunde. Seine Aufnahmen, die Hitler als vermeintlich volksnahen Kanzler mit Hund, als scheinbar bodenständigen Privatmann oder Denker und Staatsmann in den Bergen zeigen, waren Ikonen der nationalsozialistischen Propaganda - und zählen bis heute zu den meistverbreiteten Fotos des Diktators.
Weniger bekannt ist der Mann hinter der Kamera. Zusammen mit Hitler arbeitete Hoffmann über zwei Jahrzehnte am Bild des „Führers“, den er bis Kriegsende tausendfach ablichtete. Sebastian Peters gibt einen Einblick in Leben und Wirken des umtriebigen Fotografen, dessen Aufnahmen ein essentieller Bestandteil der nationalsozialistischen Propaganda waren. Der Vortrag beleuchtet das enge Verhältnis zwischen Hoffmann und Hitler und zeigt, wie Berchtesgaden und der Obersalzberg zur bevorzugten Kulisse  der „Führerbilder“ wurden.

Mit Sebastian Peters (Institut für Zeitgeschichte München-Berlin)

Veranstaltungsort: AlpenCongress Berchtesgaden - Kleiner Saal, Maximilianstraße 9, 83471 Berchtesgaden

Impressionen vom Vortrag

Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Instagram

Aktuelle Infos RSS-Feed

Bunker wegen Bauarbeiten geschlossen

Aufgrund von Bauarbeiten ist die Bunkeranlage vom 31.08. bis 04.09.2020 gesperrt.Das übrige Gebäude der Dokumentation ist zu den bekannten Öffnungszeiten weiterhin erreichbar. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken für Ihr Verständnis!

BesucherInnenzahl auf 50 erhöht

Gute Nachrichten: Ab heute dürfen sich 50 Personen gleichzeitig in Ausstellung und Bunker aufhalten. Schlangen werden sich auch damit nicht ganz vermeiden lassen, aber wir hoffen, dass sich die Wartezeit verkürzt. Die aktuellen Wartezeiten finden Sie hier: https://www.berchtesgaden.de/ausflugs-ticker

Einlass-Informationen

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zum Einlass und zu den Wartezeiten

weiterlesen...
de