Wichtige Hinweise zu Ihrem Besuch

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die Hausordnung der Dokumentation Obersalzberg.

Die Dokumentation Obersalzberg enthält zum Teil schockierende Bilder, insbesondere in den Bereichen ›Prolog‹  und ›„Rassenpolitik“, Judenverfolgung, Völkermord‹ sowie auch in dem im Bunker gezeigten Film ›Gewalt, Vernichtung, Tod. Szenen aus dem Zweiten Weltkrieg‹.
Deshalb wird der Besuch der Dokumentation Obersalzberg für Kinder unter 12 Jahren grundsätzlich nicht empfohlen.

Hunde dürfen nicht ins Haus mitgenommen werden.

In der Dokumentation Obersalzberg gibt es keine Verpflegungsmöglichkeit. In der Nähe der Dokumentation Obersalzberg befinden sich jedoch mehrere Restaurants u. ä.  Bei größeren Gruppen empfiehlt sich eine Reservierung.

Hinweise für Menschen mit Behinderung

Parkplatz, Aufzug und Toilette für Menschen mit Gehbehinderung sind vorhanden. Die Ausstellung ist größtenteils barrierefrei. Leider ist der Filmraum für Rollstuhlfahrende nicht zugänglich. Nach Möglichkeit bemühen wir uns einen barrierefreien Ausweichfilmraum zur Verfügung zu stellen. Der Zugang zum Bunkersystem ist derzeit (wegen Bauarbeiten) nur über einen ca. 30 Meter langen ebenen Schotterweg möglich. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne direkt an uns.

Auf Nachfrage erhalten Sie an der Kasse eine Kurzinformation zur Ausstellung in Brailleschrift sowie Hörschlingen.

Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Instagram

Aktuelle Infos RSS-Feed

Wegen des massiven Anstiegs von Corona-Infektionen im Landkreis Berchtesgadener Land bleibt die Dokumentation Obersalzberg ab Dienstag, 20. Oktober geschlossen. Nach derzeitigem Stand gilt dies bis mindestens 2. November 2020. Unsere Pressemitteilung zur aktuellen Schließung finden Sie hier.

de