Dokumentation Obersalzberg

Fenster schliessen | Drucken




News

Vom 13. Oktober 2006 bis zum 31. März 2007 zeigt die Dokumentation Obersalzberg die 1. Winterausstellung "Wege in die Vernichtung. Die Deportation der Juden aus Mainfranken 1941 - 1943".

Wegen der großen Nachfrage nach Führungen findet im Wintersemester 2006/2007 ein neuer Ausbildungskurs für Rundgangsleiter statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

8. Obersalzberger Gespräch am 12. Oktober 2006 zum Thema "Wege in die Vernichtung. Die Deportation der Juden aus Mainfranken 1941 - 1943". Im Anschluss Eröffnung der 1. Winterausstellung.

Die jeweils 2. Auflage von Didaktischem Handbuch und der CD Arbeitsunterlagen sind erschienen. Sie können einzeln oder als Teil des Pädagogischen Koffers bezogen werden.

Als neuen Service bietet die Dokumentation Obersalzberg Spezialführungen zu ausgewählten Themen der Ausstellung an.

Die Dokumentation Obersalzberg beteiligt sich am Internationalen Museumstag (Sonntag, 21. Mai 2006) mit dem diesjährigen Motto "Museen und junge Besucher" mit kostenlosen Themenführungen zum Thema "Hitler - ein Freund der Jugend?" sowie freiem Eintritt und der kostenlosen Ausgabe von Audio Guides.

Anita Lasker-Wallfisch  beim 7. Obersalzberger Gespräch am Donnerstag, den 27. April 2006, 19.30 Uhr zu Gast. 

Die Dokumentation Obersalzberg konnte ihren 800.000 Besucher begrüßen. Es war Herr A. Reulein aus Schweinfurt, der die Dokumentation mit seiner Frau in seinem Urlaub in Berchtesgaden besuchte.

Der Jahresbericht 2005 der Dokumentation Obersalzberg ist erschienen.

Das Intercontinental Obersalzberg spendete der Dokumentation Obersalzberg 4.000,00 €!

1.000,00 Euro Belohnung für Hinweise zur Klärung des Einbruchs in die Dokumentation Obersalzberg.

Heute, am 20. Oktober 2005, feiert die Dokumentation Obersalzberg ihr 6-jähriges Bestehen.

Die Dokumentation Obersalzberg konnte ihren 750.000. Besucher begrüßen. Es war Herr Werner Meier mit Ehefrau Lisbeth aus Bürglen in der Schweiz, die zur Zeit ihren Urlaub am Schliersee verbringen.

Christoph Merker liest beim  6. Obersalzberger Gespräch  am Donnerstag, 13. Oktober 2005, 19.30 Uhr aus Feldpostbriefen.

Einbruch in der Dokumentation Obersalzberg. Mehrere Exponate gestohlen.



Fenster schliessen | Drucken