Feierliche Grundsteinlegung

Der bayerische Finanzminister Dr. Markus Söder als oberster Bauherr legte gemeinsam mit dem Direktor des Instituts für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, dem Berchtesgadener Landrat Georg Grabner, Ministerialdirektor a.D. Dr. Walter Schön (Vorsitzender des Kuratoriums für die Neukonzeption der Dauerausstellung), Romani Rose (Vorsitzender des Zentralrats deutscher Sinti und Roma), Michaela Kaniber MdL und Baudirektor Martin Julinek (Bereichsleiter Hochbau im Staatlichen Bauamt Traunstein) den Grundstein für den Neubau.


 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 

Bunkeranlagen vorübergehend geschlossen

Aufgrund von Bauarbeiten für unser neues Ausstellungsgebäude sind die Bunkeranlagen von 12. September 2017 bis voraussichtlich 31. Juli 2018 für den Besucherverkehr geschlossen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Der Großteil der Ausstellung ist davon nicht beeinträchtig. Ein Besuch zu den üblichen Öffnungszeiten lohnt sich weiterhin!

17. Juli 2017: Die Bagger rücken näher! Aber keine Sorge, einem Ausstellungsbesuch steht weiterhin nichts im Wege.


 

12. Juli 2017: Die Baustelle wird eingerichtet


 

21. / 22. Februar 2017: Baumfällarbeiten zur Vorbereitung


 
 
 

 
 
Audio Guide Mobil
Besuchen Sie uns auf Facebook

Aktuelle Infos RSS-Feed

02.11.2017

Die Winteröffnungszeiten der Dokumentation beginnen am Donnerstag, 02. November 2017. Diese sind Dienstag - Sonntag 10.00 -15.00 Uhr, letzter Einlass ist um 14.00 Uhr.

30.10.2017

Der Baubeginn für die Erweiterung der Dokumentation wurde heute durch eine feierliche Grundsteinlegung besiegelt: Finanzminister Söder, oberster Bauherr der Einrichtung, leitete die Zeremonie gemeinsam mit IfZ-Direktor Andreas Wirsching und dem Berchtesgadener Landrat Georg Grabner mit Grußworten ein. Ausführliche Informationen finden Sie hier!

23.08.2017

Aufgrund von Bauarbeiten für unser neues Ausstellungsgebäude müssen die Bunkeranlagen leider von 12. September 2017 bis 31. Juli 2018 für den Besucherverkehr geschlossen werden. Der Großteil der Ausstellung ist davon nicht beeinträchtig. Ein Besuch lohnt sich weiterhin!